Otto Thalhammer PreisträgerInnen: Innovative Akzente in der Forschung

Die PreisträgerInnen der letzten Jahre machen deutlich: Der Otto Thalhammer-Preis wird auf der Grundlage vereinter und fundierter Juroren-Expertise vergeben.


Die mit dem Preis bedachten Arbeiten zeichnen sich durch wissenschaftliche Relevanz quer über die prä- und perinatalen Fachdisziplinen aus:

2017

Karina Wechselberger 
Co-Autoren: Anna Schmid, Anna Posod, Michaela Höck, Vera Neubauer, Reiner Fischer-Colbrie, Ursula Kiechl-Kohlendorfer, Elke Griesmaier
Secretoneurin Serum Levels in Healthy Term Neonates and Neonates with Hypoxic-Ischaemic Encephalopathy Neonatology 2016;110:14–20

2016

Anna POSOD
The common antitussive agent dextromethorphan protects against hyperoxia-induced cell death in established in vivo and in vitro models of neonatal brain injury
Neuroscience 274 (2014) 260-272

2015

Katrin KLEBERMASS-SCHREHOF
Less Invasive Surfactant Administration in Extremely Preterm Infants:
Impact on Mortality and Morbidity
Neonatology 2013; 103: 252-258

Karina WEGLEITER
The sigma-1 receptor agonist 4-phenyl-1-(4-phenylbutyl) piperidine (PPBP) protects against newborn excitotoxic brain injury by stabilizing the mitochondrial membrane potential in vitro and inhibiting
microglial activation in vivo Experimental Neurology 261 (2014) 501-509
anlässlich der Tagung
Ich bin einverstanden, dass diese auf meine Person und Firma bezogenen Daten von der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin gespeichert und verarbeitet werden. Die Österreichische Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und ausschließlich dazu nutzen, um mich über aktuelle Informationen über die Österreichische Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin auf dem Laufenden zu halten. Ich kann mein Einverständnis gegenüber der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin jederzeit postalisch oder per E-Mail widerrufen.*

NACH OBEN