Was uns leitet.

Interdisziplinäres Wirken bildet das Wesen und und den Gründungsauftrag der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatalmedizin (ÖGfPPM).

FachkollegInnen der
  • Geburtshilfe
  • Kinderchirurgie
  • Anästhesie
  • und der Neonatologie
engagieren sich gemeinsam, um die Forschung zu fördern, die Ausbildung zu verbessern, den klinischen Fortschritt voranzutreiben und neue Erkenntnisse zum Wohl der Schwangeren und ihres Kindes öffentlich zu machen.
Zu diesen Zielen trägt die ÖGfPPM mit hochwertigen Angeboten bei:
  • Wissenschaftliche Veranstaltungen im Bereich der Prä- und Perinatalmedizin.
  • Unterstützung der Forschungstätigkeit (Verleihung des Otto-Thalhammer Preises).
  • Unterstützung von Aus- und Weiterbildung.
  • Vernetzung mit anderen wissenschaftlichen Gesellschaften auf nationaler und internationaler Ebene.
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.
Die ÖGfPPM besteht bereits seit 1973. Ihre Gründung geht auf den Geburtshelfer Prof. Dr. Kurt Baumgarten, den Neonatologen Prof. Dr. Otto Thalhammer sowie den Anästhesisten Prof. Dr. Otto Mayrhofer zurück.

Wie wir arbeiten.

Die ÖGfPPM ist gemeinnützig und nicht auf Gewinn ausgerichtet. Die Tätigkeit der Gesellschaft wird aus Mitgliedsbeiträgen und freiwilligen Spenden sowie aus Erträgen von Veranstaltungen und sonstigen Zuwendungen finanziert. Die Gebarung wird von einem gewählten Kassier verwaltet, alljährlich von zwei unabhängigen Rechnungsprüfern kontrolliert und der Generalversammlung der Gesellschaft anlässlich der Jahrestagung vorgelegt.
Ich bin einverstanden, dass diese auf meine Person und Firma bezogenen Daten von der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin gespeichert und verarbeitet werden. Die Österreichische Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und ausschließlich dazu nutzen, um mich über aktuelle Informationen über die Österreichische Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin auf dem Laufenden zu halten. Ich kann mein Einverständnis gegenüber der Österreichischen Gesellschaft für Prä- und Perinatale Medizin jederzeit postalisch oder per E-Mail widerrufen.*

NACH OBEN